Kulturelle Informationen
 

Vinca

Ausgrabungsstätte aus der Steinzeit an der Donau nahe Belgrad
Fotogalerie

zur Übersicht über unsere Fotogalerien
zur Beschreibung von Vinca
   
    Miloje Vasic entdeckte Vinca per Zufall Anfang des 20. Jahrhunderts. Daraufhin pachtete er das gesamte Areal und leitete Ausgrabungen ein.    
Ausgrabungen (2005) ­ vom Fluß aus beobachtet.   Ausgrabungen (2005) ­ Sortierung von Keramik­Scherben.   Ausgrabungen (2005) ­ Es gibt immer mehr auszugraben, als die anwesenden Helfer bewerkstelligen können. Daher müssen die übrigen Stellen einstweilen mit Planen geschützt werden.
 
 
Ausgrabungen (2005) ­ es ist nicht leicht, zu entscheiden, wo weiter gegraben werden soll, da in diesem Bereich überall mit interessanten Funden zu rechnen ist.   Baracken: sie dienen als Unterkünfte für Archäologen, aber auch als Ausstellungsräume für das vor Ort gefundene archäologische Material.   Zelte: im Sommer ist in den Baracken nicht genug Platz für alle, die an den Ausgrabungen in Vinca teilnehmen wollen. Daher werden einige der Helfer in Zelten untergebracht.
 
 
Pause: hier wird das Mittagessen, aber auch der Kaffee für die kleine Pause zwischendurch zubereitet.   Ausstellung vor Ort: Vasen.   Ausstellung vor Ort: Vasen und Figurinen
 
   
Ausstellung vor Ort: Fundgegenstände, die vor Ort zu besichtigen sind,   Ausstellung vor Ort: Fundgegenstände, die vor Ort zu besichtigen sind,    
 
Wenn Sie sich für Vinca interessieren, können
Sie hier nach Büchern zu diesem Thema suchen:
Suche starten
Daneben empfiehlt es sich, auch in den Inhaltsverzeichnissen der Zeitschriften
'Starinar', 'Saopstenja' und 'Zbornik Radova' nach entsprechenden Artikeln zu suchen.
Hierzu verwenden Sie am besten unsere Volltext-Suche
  BEO-BOOKS
Bücher aus Serbien, Katarina Belovukovic
Sitemap Impressum zum Seitenanfang