Kulturelle Informationen
 

Maglic

Festung aus dem 14. Jahrhundert
Fotogalerie

zur Übersicht über unsere Fotogalerien
zur Beschreibung von Maglic
Maglic: Ansicht vom Ibar­Tal aus.   Maglic: Gesamtansicht von der nordwestlichen Seite.   Maglic: Gesamtansicht von der südöstlichen Seite.
 
 
Maglic: Die drei Verteidigungstürme an der südöstlichen Seite.   Wohnturm: Der sogenannte Donjon­Turm war in jeder Fortifikation der größte und am besten verteidigte Turm, in den man sich im Falle eines Angriffs zurückziehen konnte.   Maglic: Das Gemäuer von außen.
 
 
Maglic: Das Eingangstor an der Nordseite.   Maglic: Der Innenbereich mit erhaltenen Ruinen.   Maglic: Innenbereich ­ im Vordergrund Überreste des Palastes.
 
 
Maglic: Die Ruinen des Palastes.   Maglic: Südwestlicher Bereich des Mauerwerkes.   Maglic: Südwestlicher Bereich des Mauerwerkes.
 
 
Eingangsbereich: Ansicht vom Fußsteg in der oberen Etage.   Kirche des Hl. Georg: Erhaltene Fundamente   Fußsteg: Durchgänge in der oberen Etage.
 
 
Maglic: Ausblick nach Osten.   Maglic: Ausblick nach Nordwesten.   Maglic: Ausblick auf das Ibar­Tal.
 
Wenn Sie sich für Maglic oder generell für Festungsanlagen interessieren, können
Sie hier nach Büchern zu diesem Thema suchen:
Suche starten
Daneben empfiehlt es sich, auch in den Inhaltsverzeichnissen der Zeitschriften
'Starinar', 'Saopstenja' und 'Zbornik Radova' nach entsprechenden Artikeln zu suchen.
Hierzu verwenden Sie am besten unsere Volltext-Suche
  BEO-BOOKS
Bücher aus Serbien, Katarina Belovukovic
Sitemap Impressum zum Seitenanfang